Über das Schreiben

Schreiben im Oktober

Die Zeit vergeht so schnell, dass ich es gar nicht glauben kann. Für mich fühlt es sich so an, als wäre erst vor ein paar Wochen Mai gewesen. Der Sommer ist an mir vorbei gerauscht und nun eilen wir mit großen Schritten in Richtung Winter. Dabei bin ich doch so eine kleine Frierkatze. Oder Frostbeule. Sobald die Temperaturen unter 15 Grad Celsius fallen, werfe ich mich in den Pulli, dicke Socken und was noch alles dazu gehört. Außerdem krame ich die Decken hervor und mache es mir gemütlich.

Aber genug mit dem Geplauder! Was habe ich im Oktober vor?

Planung:

In meinem Notizbuch und meinem virtuellen Ideen-Ordner warten noch sehr viele Geschichten darauf geplant und geschrieben zu werden. Doch im Oktober wird das leider nicht passieren, da dieser Monat im Zeichen eines ganz bestimmten Projektes steht. Aber im nächsten Beitrag werde ich euch dann verraten, welches Werk ich als nächstes planen und schreiben werde!

Schreiben:

Bis Ende des Monats will ich die Rohfassung von Teil 2 meiner „Der achte Kontinent“ Reihe fertig stellen und dann zwei bis drei Monate ruhen lassen, ehe ich mich an die Überarbeitung mache.

Der aktuelle Stand am 30. September 08:00 Uhr:

Normseiten: 351

Wörter: 85.892

Ziel: ca 120.000

Deadline: 31. Oktober 2016

Wie ihr sehen könnt, habe ich da noch einiges zutun, aber ich bin optimistisch meine selbst gesetzte Deadline halten zu können. Meine Protagonisten machen es mir jedenfalls sehr einfach, ihnen über die Schulter zu sehen und bei dem mitzuschreiben, was sie so erleben. Auf diesen Punkt auf der Liste freue ich mich also besonders. Allerdings werde ich mich noch verfluchen, diese Deadline veröffentlicht zu haben.

Überarbeitung:

Aktuell bin ich dabei mein Buch-Baby „Der achte Kontinent“ zum dritten – und letzten – Mal zu überarbeiten, bevor ich es in die Hände meiner Lektorin gebe und sie es nach Herzenslust zerfetzen darf. Auch darauf freue ich mich. Es wird wahnsinnig viel Arbeit – was ich allein auf den ersten acht Seiten gemerkt habe – doch es macht Spaß und ich werde nicht locker lassen, ehe ich zufrieden bin. Und ehe meine Testleserin Nummer 1 Ruhe gibt. Die ist wirklich sehr anspruchsvoll.

Lektorat:

Bisher habe ich im Oktober noch keinen Kunden. Für alle die interessiert sind, schaut doch mal auf der Seite vorbei und schreibt mir eine Mail mit den geforderten Daten!

Freizeit und andere Dinge:

 

Und zum Schluss darf ich verkünden: ich werde am 22. und 23. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse sein! Zumindest, wenn nichts dazwischen kommt. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich darauf freue! Es wäre meine erste Messe überhaupt und ich kann endlich einige Menschen treffen, mit denen ich mich seit Monaten austausche. Endlich ❤

Übernachten werde ich bei der lieben Vinya Moore und auch Cornelia Pramendrofer wird dort sein. So bekomme ich nicht nur ein signiertes Exemplar von Lost in Texas – Auf der Suche nach Dir, sondern kann die beiden kennenlernen. Das werden ein paar aufregende Tage und ich fürchte, auch deshalb werde ich mich wohl nicht an meine Deadlines halten können. Doch mein Laptop kommt mit, um vielleicht abends noch ein paar … haha wohl kaum. Ich werde fertig sein, mir werden die Füße wehtun und ich werde halbtot auf Vinyas Couch zusammenbrechen *hust*

Jedenfalls freue ich mich sehr und werde meine Kamera mitnehmen, um euch ganz viele Bilder zu liefern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s